Vom Revier in die Truhe – Zerwirken leicht gemacht

Sie wollen wissen, wie Sie Ihr frisch erlegtes Stück Wild fachgerecht in küchenfertige Portionen zerlegen? Wie Sie Knochen, Silberhäute und Sehnen entfernen? Wie aus einer kompakten Keule vier appetitliche Bratenstücke werden? Welcher Muskel sich am besten für Gulasch, Steaks oder Braten eignet?

Dann sind Sie bei diesem Seminar genau richtig. Hier lernen nicht nur Neulinge, sondern auch alte Hasen dazu. Denn auch der Kenner kann noch den einen oder anderen Trick für sich mit nach Hause nehmen. Metzger und Jäger Stev vermittelt in einem kleinen theoretischen Teil alles über den Aufbau, Sitz und Struktur des Wildfleisches sowie die wichtigsten Parameter, die es bei der Arbeit mit diesem edlen Lebensmittel zu beachten gibt. Dazu gehören zum Beispiel sauberes Aufbrechen, Hygiene und die richtige Weiterverarbeitung des Wildbrets. Im praktischen Hauptteil wird mindestens ein Stück Wild gemeinsam zerlegt. Dabei lernen Sie das korrekte aus der Decke/Schwarte schlagen, die grobe Zerteilung, das Entbeinen sowie richtige Portionieren des Stückes und sollen dabei auch gerne selbst Hand anlegen.

Nächster Termin: In Planung
Beginn: 11.00 Uhr – bis ca. 15.30 Uhr mit Mittagessen
Inhalt: Theorieteil, aus der Decke/Schwarte schlagen, grobe Zerlegung, Entbeinen, Portionieren
Kosten: 50 Euro inkl. Kursteilnahme, Materialien, Handout, Snacks, Wildbratwurst aus eigener Herstellung und Getränken
Wo: Jagdhaus Götzfried bei Darmstadt
Teilnehmerzahl: 8-12 Personen
Anmeldung & Fragen gerne an schwarzesommernaechte@web.de oder alenasteinbach@wirjagen.de

 

 

 

 

<\/body>